WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Stielmus auf acker

Stielmus

Stielmus, auch bekannt als Rübstiel, ist ein wahres Schatzkästchen der Natur. Doch was steckt dahinter? Lange Zeit war Stielmus ein eher unscheinbarer Gast auf dem Speiseplan, doch wir beim Bioboten feiern dieses Gemüse und sind super froh, dass unser Biobauer Dietmar vom Gemüsehof Wessling es jedes Jahr anbaut. Eine Seltenheit. Denn nicht viele bauen es noch an. Welch ein Glück!

Illustration Ackerwellen

Stielmus, das grüne Stängelgemüse mit Tradition, hat mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick denkt. Historisch gesehen, ist Stielmus tief in der deutschen Küche verwurzelt, besonders im Westfalen und Rheinland. Schon unsere Großeltern wussten das frische, leicht säuerliche Aroma des Frühlingsgemüses zu schätzen. Doch was genau ist Stielmus?

Geschichte und Namen

Stielmus, auch Rübstiel genannt, gehört zur Familie der Kreuzblütler und ist eng mit Kohlarten verwandt. Der Name leitet sich ab von seiner Form: Lange Blattstiele, die aus der dicht ausgesäten Rübe sprießen. Interessanterweise wird die Wurzel selbst nicht verzehrt, was Stielmus von anderen Wurzelgemüsen unterscheidet.

Das steckt drin und macht es so wertvoll

Reich an Vitamin A und C sowie an Kalium, Kalzium und Senfglykosiden, bietet Stielmus eine beeindruckende Palette an Nährstoffen. Diese Kombination macht es nicht nur zu einem starken Partner für das Immunsystem, sondern fördert auch eine gesunde Herzfunktion und starke Knochen.

Verbreitung und Anbau

Ursprünglich in Europa beheimatet, hat sich Stielmus dank seiner Unkompliziertheit im Anbau über die Jahre auch in anderen Teilen der Welt etabliert. Besonders in Regionen mit gemäßigtem Klima fühlt es sich wohl. Der Anbau im eigenen Garten ist dabei denkbar einfach und ermöglicht eine Ernte schon wenige Wochen nach der Aussaat.

Lagerung und Haltbarkeit

Frisches Stielmus sollte idealerweise kühl und in einem feuchten Tuch aufbewahrt werden, um seine Frische zu bewahren. So hält es sich im Kühlschrank zwei bis drei Tage, eingefroren sogar mehrere Monate.

Geschmack und Aromatik

Das Aroma von Stielmus ist fein-säuerlich bis würzig-scharf, eine köstliche Ergänzung zu vielen Gerichten. Es fügt sich hervorragend in Salate, Suppen, Eintöpfe und sogar Smoothies ein. Ein echter Allrounder in der Küche!

Küchentipps

Von roh bis gedünstet – Stielmus ist ein Multitalent. Beim Kochen sollte beachtet werden, dass es ähnlich wie Spinat beim Erhitzen stark zusammenfällt. Daher empfiehlt es sich, eine größere Menge zu verwenden.

Unser Fazit:

Stielmus ist weit mehr als nur ein Blattgemüse. Es ist eine Einladung, Tradition und Innovation auf dem Teller zu vereinen. Mit seinen zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen, dem unverwechselbaren Geschmack und der einfachen Handhabung in der Küche ist es ein Muss für jeden, der seinen Speiseplan bereichern möchte. Also, worauf wartest du noch? Gib dem Stielmus eine Chance und entdecke, wie vielseitig und lecker gesunde Ernährung sein kann!

Rezept Inspiration:

Spicy Edamame Hummus

Stielmuspesto

 

Weitere Rezeptvorschläge mit Stielmus

Stielmus-Salat mit Apfel und Walnüssen:

  • 250 g Stielmus, gewaschen und in Streifen geschnitten
  • 1 Apfel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 50 g Walnüsse, grob gehackt
  • Dressing aus 3 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer

Cremige Stielmus-Suppe:

  • 500 g Stielmus, gewaschen und grob gehackt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken

Stielmus-Kartoffelstampf:

  • 400 g Stielmus, gewaschen und in Streifen geschnitten
  • 600 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 100 ml Milch
  • 50 g Butter
  • Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken

Mit diesen Infos und Rezepten bist du bestens ausgestattet, um Stielmus (wieder) zu entdecken und in deine Küche zu integrieren. Viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Stielmus Nahaufnahme
Stielmus Nahaufnahme
Stielmus bündeln
Stielmus Kiste

 

Wir lieben Biogemüse und möchten unsere Begeisterung mit euch teilen. Daher stellen wir euch im Newsletter jeden Monat ein Lebensmittel immer etwas genauer vor. 

Für Anregungen oder Ergänzungen schreib uns gerne eine Mail an info@biobote-ostfriesland.de.

 

Liebe Grüße

Euer Bioboten-team