WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

2. Etappe "Jouissance"

Besonderes Genießen

KW19 | 06.05.- 12.05.

Bio-Acker

Le plaisir culinaire

Unsere zweite Etappe widmen wir dem Lebensgefühl "Jouissance", welches das feierliche Genießen zum Ausdruck bringen soll. Das Gefühl, sich bei einem festlichen Essen oder einem anderen schönen Anlass etwas Besonderes zu gönnen und sich von extravaganten Geschmäckern und Texturen überraschen zu lassen. 

Aus dieser Intention heraus habe ich für diese Etappe vier ganz besondere Käse für euch ausgesucht:

 

Tour de Kaas Etappen
Button Tour de Kaas Käsepaket
2Etappe

Unsere Auswahl für die Etappe "Jouissance"

Bio-Acker

SW Coeur de Savoie

Produktfoto zu SW Coeur de Savoie SW Coeur de Savoie

Grand Pont L`Eveque 45% AOP 

Grand Pont L`Eveque 45% AOP

Tome du Pays  

Tome du Pays

Saint Maure de Touraine AOP

Saint Maure de Touraine AOP

Du kannst auch alle Käsesorten der Etappe als Käsepaket bekommen.

Button Tour de Kaas Käsepaket

Coeur de Savoie

Savoie Wildpflanze

Der Coeur de Savoie wird in einer familiären traditionellen Käserei mitten im Herzen ( Coeur) von Savoie hergestellt.  Seit Generationen pflegt die Familie den Geschmack des Landes, achtet das Wissen ihrer Vorfahren und strebt nach Authentizität. In den 90ziger Jahren treten Luc und seine Schwester Céline in das Unternehmen ein und verfolgen mit Entschlossenheit die Arbeit ihrer Vorfahren. Sie setzen sich mehr denn je dafür ein, die Tradition der "frutières" fortzusetzen und gleichzeitig den Anforderungen der modernen Welt gerecht zu werden, indem sie in das Unternehmen investieren. Sie führen die große Tradition der "frutières" fort. Diese Genossenschaftsform, die um 1900 im Pays de Savoie entstanden ist, ermöglicht es den Landwirten, die "Frucht" ihrer Arbeit (daher der Name "frutière") gemeinsam zu verarbeiten. 

Dieses System garantiert ihnen ein faires Einkommen und bewahrt gleichzeitig den Ursprung von Spezialitäten mit außergewöhnlicher Qualität. Diese traditionelle Form der Käseherstellung trägt zur Erhaltung sensibler Gebiete und zur Erhaltung der Artenvielfalt bei.

Produktfoto zu SW Coeur de Savoie SW Coeur de Savoie

Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur:  Coeur de Savoie hat eine natürliche Rinde und ein mildes, fruchtiges Aroma. Er ist mindestens 10 Monate gereift. Er hat einen festen, fein mürben Käseteig ist ausgewogen aromatisch und schmeckt leicht nach Nuss und Karamell.

Verwendung: Einfach pur genießen! Ob allein oder in festlicher Runde. Ideale Begleiter zu diesem Käse sind Trauben und hochwertige Nussmischungen.

Pont L´Èveque AOP

Kuh Stall

Der Käse ist nach dem gleichnamigen Ort in der Provinz Calvados benannt. Diesen Namen erhielt er erst im 17. Jahrhundert. Zuvor hieß er Angelot, dann Augelot, woraus sich dann der Name der Gegend Pays d' Auge entwickelte. Aufgrund einer ausführlichen Beschreibung in dem von Guillaume de Lorris 1230 veröffentlichten Roman de la Rose, lässt sich sein Alter ungefähr ermitteln. 

Die Produktion ist auf die Départements Calvados, Eure, Manche, Orne, Seine-Maritime und Mayenne beschränkt. Der von Mönchen entwickelte Pont-l’Évêque ist ein Weichkäse mit gewaschener oder gebürsteter Rinde, auf der sich während der Reifung eine zarte Schimmelschicht bildet. Unter seiner weißlichen bis orangefarbenen Rinde verbirgt sich ein weicher, elfenbein- bis strohfarbener Teig mit Sahne- und Stallaromen.

Grand Pont L`Eveque 45% AOP

 Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur: Der Geschmack ist mild mit vielfältigen charakteristischen Aromen, die milchig, buttrig, nussig, pilzig und leicht rauchig sein können. Eine außergewöhnliche cremige Textur, die auf der Zunge zergeht.

Verwendung: Egal ob auf einer rustikalen Käseplatte, begleitet von einem fruchtigen Rotwein oder als Herzstück eines kulinarischen Meisterwerks. Der Pont l`Èveque ist ein absoluter Allrounder. 

Tome du Pays   

Kühe Auvergne Wiese

Für ein Stück französische Lebensart und kulturelle Vielfalt auf dem Tisch sorgt der Tome du Pays (des Landes) mit seinem zart schmelzenden Teig.  

In einem kleinen 340-Seelen-Dorf liegt die Fromagerie Duroux, mitten in der Auvergne. Seit 1936 wird hier der halbfeste Bio-Schnittkäse in der typischen Tome-Form hergestellt, damals wie heute von der Familie Duroux. Auch wenn der Betrieb gewachsen ist, inzwischen 17 Mitarbeiter beschäftigt und größer geworden ist: Die Milch stammt nach wie vor von Bauern aus der Region, lediglich aus 20 km Umkreis. 

Während der 2-monatigen Reifezeit entwickelt der Tome du Pays seinen feinsäuerlich-milchigen Geschmack. Der Käseteig zergeht auf der Zunge und ist ein wahrer Genuss für alle Käsefreunde.

Tome du Pays

Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur: Der Geschmack des Brillat Savarin ist mild und leicht säuerlich, er hat ein leichtes Champignonaroma.

Die Rinde ist weich und mit einem zarten weißen Flaum überzogen; der Teig ist weich, sahnig und cremig und fast wie bei einem Frischkäse.

Verwendung: Den Deckel vom Käse abschneiden, eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen Der sahnige Käse wird mit einem Teelöffel entnommen und z.B. mit getoasteter Brioche serviert.

Er kann aber auch ideal mit einer fruchtigen Konfitüre oder einem Gelee genossen werden.

 

Saint Maure de Touraine

Ziegen

Der Ziegenkäse im Aschemantel an der Loire ist ein Erbe der Mauren, sagt eine Legende. Im Oktober 732 konnte der Vormarsch der muslimischen Araber in den Westen von den Franken gestoppt werden. Nach der verlorenen Schlacht bei Cenon ließen der Legende nach die Mauren ein paar ihrer Frauen zurück. Von ihnen lernten die Dorfbewohner, wie man aus der Ziegenmilch Käse macht. Selbst der Ortsname Sainte-Maure de Touraine soll angeblich seinen Ursprung in dieser Zeit haben.

In der Region Touraine im Loiretal wird dieser Weichkäse nach traditioneller Methode aus Rohmilch hergestellt. In länglichen Stangenformen wird er „moule à la louche“, also mit Kelle handgeschöpft und anschließend zur Stabilisierung und Belüftung mit einem Strohhalm versehen. Dann wird er in gesalzener Holzasche gewendet und zum Reifen mindestens zwei bis drei Wochen auf Holzbrettern gereift. Dabei wird er regelmäßig gewendet. Am zehnten Tag bildet sich die typische „Krötenhaut“ auf seiner Rinde und ab der dritten Reifewoche setzt das Wachstum des aromatischen, blauen Edelpilzes ein. 

Die edle Ziegenkäse-Rolle erhält damit Duftnoten von Rahm und getrockneten Früchten. Seine Gourmetreife erreicht der Saint-Maure de Touraine mit einer Reifezeit von mindestens sechs Wochen. Der zunächst weiche Käseteig wird mit zunehmender Reifung fester. Für Menschen die auf Laktose im Kuhmilchkäse reagieren ist dieser Käse aus 100% Ziegenmilch geeignet.

Saint Maure de Touraine AOP

Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur: Ein wunderbar cremiger und fein strukturierter Teig mit vollem Aroma der Kräuterweiden. Der Käse schmeckt ausgewogen nach Ziegenmilch, leicht säuerlich und nussig.

Verwendung: Die Vorliebe der Mauren für Datteln und Milchprodukte ist hinlänglich bekannt. Eine ideale Kombination sind süße Früchte wie Datteln und Feigen. Aber auch herzhaft ist der Saint Maure ein echter Gaumenschmauß. Ob auf Baguette überbacken mit fruchtigen Tomaten oder auch als Käse zum Burger ist er ein kulinarisches Highlight.

Unsere Weinempfehlung dazu

UNEXPECTED Garnacha Tinto Pago Aylés, trocken - 0,75l

UNEXPECTED Garnacha Tinto Pago Aylés, trocken - 0,75l

Am Gaumen unheimlich saftig und eingängig, schöne Schwarzkirsche.


Land: Spanien
Rebsorte: Garnacha
Beschreibung
Dieser trockene Rotwein von Bodega Pago Ayles kommt aus dem Weinanbaugebiet von Cariñena, unweit von Zaragoza. Der Name des Weines ist Programm. Unxpected - dieser Wein übertrifft die Erwartungen. Somit verdient wurde er mit Silber auf der Mundus Vini Biofach ausgezeichnet. In der Nase die Frucht von roten Beeren, dezent an Portwein erinnernde Aromen und etwas Zedernholz. Am Gaumen unheimlich saftig und eingängig, schöne Schwarzkirsche und im Hintergrund dezent Speck und ein wenig Pfeffer. Aus 100% Garnacha.

Das passt auch wunderbar zu Käse