WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

1. Etappe - "Mooi"

KW 23 | 05.06. - 11.06.

Bio-Acker

Mooi, dat je er bent!

Unsere zweite Tour de Kaas startet in dieser Woche.

Diesesmal werden wir unser Nachbarland, die Niederlande, kulinarisch besuchen. Hier haben sich ausgezeichnete Käsesorten entwickelt, viele davon sehr sehr beliebt, wie etwa der Gouda oder Edamer. Aber darüber hinaus gibt es noch einiges mehr zu entdecken. Ich habe euch aus den besten Bio-Käsesorten und den interessantesten Käsereien des Landes vier ganz besondere Käse für euch ausgesucht:

  • DeJonker Gouda mittelalt   
  • Hooidammer Rotes Pesto    
  • Bastiaansen Ziegen Brie Torte Bockshornklee   
  • Der Büffel   

 

Button Tour de Kaas Käsepaket
Käsegeschaft
Klompen an Wand
grüner Kanal Holland
Windmühlen am Kanaöl in Dämmerlicht
1 Etappe Mooi

Unsere Auswahl für die Etappe "Mooi"

Bio-Acker

DeJonker Gouda mittelalt

DeJonker Gouda mittelalt

Hooidammer Rotes Pesto

Hooidammer Rotes Pesto

Bastiaansen Ziegen Brie Torte Bockshornklee

Ziegen Brietorte Bockshornklee

Du kannst auch alle Käsesorten der Etappe als Käsepaket bekommen.

Button Tour de Kaas Käsepaket

De Jonker Gouda mittelalt (mooi gelegen):

Rathaus Gouda

Unsere Reise beginnt, wie kann es anders sein, mit einem Käse der über die Grenzen der Niederlande international bekannt ist:   Der Gouda.

Der Gouda stammt ursprünglich aus den Städten Stolwijk und Haastrecht, aus der Region Krimpenerwaard südlich der gleichnamigen Stadt Gouda, im Westen der Niederlande. Seinen Namen verdankt er auch dieser, von deren Markt aus sich der Ruf dieses Käses in alle Welt verbreitet hat. Die erste urkundliche Erwähnung des Gouda-Käses findet sich bereits 1184. Damit ist Gouda eine der ältesten schriftlich belegten Käsesorten, die bis in unsere Zeit hergestellt und gehandelt werden.

Unser De Jonker Gouda wird allerdings in der Provinz Gelderland auf dem Landgut Heerlijkheid Mariënwaerdt in Beesd hergestellt und gekäst und gelagert.

Heerlijkheid Mariënwaerdt ist ein großes Landgut von 900 Hektar. Im Jahr 1129 als Kloster gegründet wurde es 1734 vom Graf von Bylandt erworben. Seitdem wurde Mariënwaerdt in einer geraden Linie vererbt, wobei die Gebietsgrenzen unverändert geblieben sind. Seit 2005 ist der Ackerbau- und die Tierhaltung auf dem Landgut vollständig biologisch, ohne den Einsatz unnötiger Chemikalien oder Medikamente. Um schädliche Insekten von den Feldern fernzuhalten, ziehen blühende Feldränder die Schädlinge an, damit die Felder selbst nicht betroffen sind. Darüber hinaus stimulieren diese Grenzen die Bienenpopulation auf dem Landgut. Die ökologische Landwirtschaft steht im Mittelpunkt verschiedener Aktivitäten, mit denen sich das Landgut erhält. 

Neben dem Verkauf der landwirtschaftlichen Produkte aus Ackerbau, Gemüsebau, Milchviehhaltung und Käserei ist das Landgut Anziehungspunkt mit eigener Bäckerei, Café, Pannenkoekenhuis, Bed & Breakfast. Die 200 hofeigenen Kühe grasen mehr als 6 Monate auf den ungespritzten, kräuterreichen Weiden. In der Käserei des Landguts wird die naturbelassene Milch zu Gouda verkäst. Der höhere Fettgehalt sorgt für einen köstlichen, cremigen Käse, der zum Markenzeichen des Landgutes geworden ist.

Der De Jonker Gouda mittelalt wird auf dem Landgut als mooi gelegen bezeichnet.

Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur:  Ein wunderbarer reifer Bio-Käse. Dieser Käse hat recht lange Zeit im Käselager des Gutes gelegen- ca. 18 bis 23 Wochen. Das Ergebnis ist ein schöner, leicht würziger reifer Käse, voll und sehr cremig im Geschmack. 

Verwendung: Köstlich als Würfel oder auch in Dreiecken auf Deiner Käseplatte.

Hooidammer Rotes Pesto

Niederlande Landschaft

Weiter geht’s in die Provinz Friesland nach Heerenveen wo die Käserei Hooidammer schon seit dem Jahr 2000 ansässig ist. 

Von Anfang an entspringt Hooidammer als Pionier bei der Suche nach dem Gleichgewicht zwischen Ökologie und Käseherstellung in der friesischen Landschaft.

Der Ursprung von Hooidammer liegt im Naturschutzgebiet von Hooidam in Friesland. In den 1970er Jahren stellte die Naturschutzorganisation "It Fryske Gea" Weiden für den ökologischen Landbau zur Verfügung, aus der der Hooidammer hervorging.

Hooidammer entwickelte sich zu einer erfolgreichen Bio-Käsemarke, und nach der Übernahme durch die Familie Willig im Jahr 2000 übersiedelte die Käserei nach Heerenveen. Dort stellen wir traditionelle niederländische Käsespezialitäten her, die sich durch Qualität, Geschmack und Herkunft auszeichnen. Für alle Käse- und Naturliebhaber!

Biodiversität spielt bei Hooidammer eine große Rolle: Eine gesunde Wiese ist mehr als ein Stück gemähtes Gras. Wir lieben es, die Kühe auf einer saftigen Wiese mit Gras, Klee, Blumen und Kräutern grasen zu sehen. Eine Vielzahl von Bodeninsekten zwischen den Gräsern und darüber das Summen von Bienen, Hummeln und Libellen. Oberhalb der Wiese ruhen sich zahlreiche Vögel aus, suchen nach Nahrung und nisten. Umgeben ist die Wiese von gesunden Gräben mit wogendem Schilf und blühenden Seerosen. Wo kein Wasser fließt, sähen wir abwechslungsreiche Feldränder in Form von Blühstreifen, wilden Hecken und bewaldeten Böschungen, in denen eine Fülle von Tierarten lebt und sicheren Durchgang und Schutz findet. Indem wir unsere Wiesen, Gewässer und Feldränder auf diese Weise gestalten, sorgen wir für einen Milchviehbetrieb, der im Einklang mit der Natur arbeitet und die biologische Vielfalt unserer Agrarlandschaft fördert und schützt. Willkommen in der/den Welt(en) von Hooidammer!

Der Hooidammer Rotes Pesto wird traditionell nach einem alt-friesischen Rezept aus natürlichen Zutaten hergestellt. Dem Käse werden keine künstlichen Zusatzstoffe und keine Konservierungsmittel zugefügt, die natürliche Reifung wird nicht beschleunigt. Er hat eine wunderbar „mooie“ Farbe die den Käse direkt in einem anderen Licht erstrahlen lässt . 

Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur:  Er duftet aromatisch mediterran, schmeckt wunderbar cremig und angenehm mild und eignet sich wunderbar als Hingucker auf deiner Käseplatte. 

Verwendung: Aufgrund seiner besonderen Konsistenz eignet sich der Hooidammer Rotes Pesto auch hervorragend zum Würzen und Überbacken von Pasta-Gerichten. 

Bastiaansen Ziegen Brie Torte Bockshornklee

Unser nächstes Ziel ist die Provinz NoordBrabant nach Molenschot, wo die Käserei Bastiaansen ein sehr bekannter Name ist. 

In den Käsereien von Bastiaansen entwickeln sie ihren einzigartigen und überraschenden Käse. Wie genau sie arbeiten, verraten sie natürlich nicht ganz. Denn es bleibt ihr Geheimrezept (oder eigentlich das von Jan Bastiaansen), warum der Käse mit Bockshornklee so weich ist und dennoch ein so würziges Aroma hat.

Die  Käseherstellung ist Natur pur. Der Käse von Bastiaansen Bio ist biologisch, vegetarisch und verantwortungsvoll. Sie verwenden nur die besten Zutaten, keine Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel und weitere Zusatzstoffe. Nach der Produktion darf der Käse in aller Ruhe reifen, damit er sein volles Aroma entfaltet.

Bastiaansen ist Vorreiter bei Bio-Käse und Marktführer im biologischen Käsesegment. Ihre Leidenschaft ist Käse, Bio-Käse wohlgemerkt. Es ist eine Welt von Kühen, Schafen und Ziegen mit Weidegang, die auf grünen, unbehandelten Wiesen grasen, wo man, neben dem Vieh, eine große Vielfalt von Pflanzen und Tieren findet. Es ist eine Welt der Bio-Bauern, die Ihre Milch für den Bastiaansen Käse mit viel Engagement und Professionalität produzieren. Selbstverständlich Natur pur. Und das finden wir „mooi natürlich und ehrlich“.

Bastiaansen Ziegen Brie Torte Bockshornklee

Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur: Der rahmig-zarte Bastiaansen Ziegen Brie Bockshorn reift zu einem milden Brie. Der Bockshornklee gibt ihm einen leicht nussigen Geschmack. Ein Highlight für alle, die mal wieder so richtig schlemmen wollen.

Verwendung: Durch seine ausgewogene milde Herstellung eignet sich der Ziegenbrie ideal für eine Käseplatte, Unter anderem ist er sehr gut verträglich.

Der Büffel

Wasserbüffel

Die Provinz Drenthe die angrenzt an unserer Biobotenzentrale bringt uns eine ganz besondere Überraschung, die ich nie in unserer Nachbarschaft vermutet habe.

Man lächelt sofort, wenn man auf das Grundstück des Bio-Wasserbüffelhofs von Bouke und Marlies Luth in Eursinge (Drenthe) fährt. Von der Straße sieht man sofort den großzügigen, offenen Stall mit einem Bestand von 60 Bio-Wasserbüffeln. Das ist ganz sicher einzigartig! Es gibt nur etwa 10 konventionelle Wasserbüffelzüchter in den Niederlanden und der Betrieb von Bouke und Marlies bietet darüber hinaus noch 100% Biohaltung.

Bouke und Marlies Luth haben sich mit der Haltung von Wasserbüffeln einen Traum erfüllt. 2017 haben sie mit 4 Wasserbüffel-Kälbern angefangen und ausprobiert, ob die Haltung von Wasserbüffeln zu ihnen passt. Schnell wurden sie mit Erfolg belohnt und pachteten die heutige Hofstätte samt Felder.

Dass der Standort bereits vom Vorpächter auf Bio umgestellt wurde, kam den beiden dabei entgegen, denn für sie kam von Anfang an nur eine 100% ökologische Landwirtschaft in Frage. Heute grasen 60 Wasserbüffel, 2 Bullen und einige Jungtiere auf den Feldern rund um den Hof. Bouke und Marlies Luth sind Bio-Landwirte aus Überzeugung und strahlen Stolz und Leidenschaft aus. Sie sprechen von angenehmen „Kollegen“ wenn sie über die sensiblen Tiere sprechen, die gerne gestreichelt werden. Eine absolut mooie Geschichte mit einem hervorragendem Käseprodukt.

 

Käse der Büffel

Andreas´ Fazit: 

Geschmack und Textur: Aus der Milch der Wasserbüffel, die sehr calcium-, fett-, und eiweißreich ist, zaubert der Käsermeister eine cremige, schnittfeste Gaumenfreude. Der aromatische, leicht süßliche Schnittkäse „Der Büffel“ entwickelt seinen Geschmack durch die Reife und Pflege in speziellen Reifekellern.

Verwendung: Einmal probiert hat Der Büffel einen festen Platz auf jeder Käseplatte. 

Unsere Weinempfehlung dazu

Sander Chardonnay weiß

Sander Chardonnay weiß - 0,75l

Region: Rheinhessen

Geschmackstyp: trocken

Geschmack: An Nüsse, Melonen und Maronen erinnernde Aromen, cremige und würzige Art, enorme Kraft

Passt zu: Perfekter Begleiter zu Pilzgerichten, zu Poularde mit Sahne– oder Buttersauce. Ebenso passt er gut zu Montana, Rigistein und Gorgonzola DOP.

Das passt auch wunderbar zu Käse