WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Physalisernte auf dem sozialen Ökohof in Papenburg

"NICE2KNOW": 

Physalis aus Papenburg: Das Tropenwunder aus unserer Region 🌟

 Heute beschäftigen wir uns mit der Physalis, einer kleinen Frucht, die es faustdick hinter ihren zarten Blättern hat. Sie mag unscheinbar aussehen, aber in ihr steckt eine Menge Potenzial – von wertvollen Nährstoffen bis zu vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in der Küche. Und das Beste: Sie ist auch als regionales Bio-Produkt erhältlich.

Physalis

Physalis, auch als Andenbeere oder Kapstachelbeere bekannt, ist meist ein Exot, der aus fernen Ländern zu uns kommt. Aber wusstest du, dass dieses sonnengelbe Wunderwerk auch seit einigen Jahren in Papenburg angebaut wird? Ja, richtig gelesen! Physalis aus lokalem Anbau, direkt vor deiner Haustür vom Sozialen Ökohof in Papenburg. Mit dem Kauf von Physalis aus Papenburg tust du nicht nur dir, sondern auch der Umwelt etwas Gutes. Keine langen Transportwege, weniger CO2. Es ist, als würde man ein Fahrrad nehmen statt eines Flugzeugs. Ein kleiner, aber wertvoller Beitrag zum Umweltschutz.

Der Lichtjäger der Fruchtwelt 

Bevor wir tiefer eintauchen, hast du gewusst, dass die Physalis tatsächlich lichtempfindlich ist? Sie ändert ihre Farbe in Abhängigkeit von der Lichtmenge, die sie erhält. In der Dunkelheit bleibt die Physalis grün und unausgereift, aber bei ausreichender Beleuchtung verwandelt sie sich in das sonnengelbe Juwel, das wir alle kennen und lieben. Es ist, als hätte die Natur eine kleine Sonnenanbeterin in Form einer Frucht geschaffen!

Haufen Physalis

Die Physalis gehört zur Gattung der Nachtschattengewächse und es gibt tatsächlich über 75 verschiedene Arten! Nicht alle sind essbar oder für den menschlichen Verzehr geeignet. Einige Arten können sogar giftig sein. Daher ist es wichtig, nur solche zu konsumieren, die als essbar gekennzeichnet sind. 

In Deutschland ist vor allem die Physalis peruviana verbreitet, oft einfach als "Physalis" bezeichnet. Sie wird wegen ihres süß-sauren Geschmacks und ihrer Vielseitigkeit geschätzt. Tomatillos (Physalis philadelphica) findet man in speziellen Geschäften oder Märkten, meist für die Zubereitung mexikanischer Gerichte. 

Die Auswahl mag hierzulande begrenzt sein, aber Qualität und Geschmack sind, vor allem wenn sie aus Bio-Anbau stammen, absolut top! 🌱👌

Physalis machen sich super im Salat, in Smoothies oder als Deko auf Desserts. Ihr exotischer Geschmack peppt jede Mahlzeit auf! Am besten bewahrt ihr sie im Gemüsefach des Kühlschranks auf. So bleiben sie frisch und lecker! 

Das steckt drin

Physalis sind wahre Vitaminbomben und haben einige gesundheitliche Vorteile! Sie enthalten Vitamin C, A und einige B-Vitamine.  Sie wirken entzündungshemmend und stärken das Immunsystem.

Wie schmeckt´s?

Der Geschmack der Physalis ist eine aufregende Mischung, die sich schwer in eine Schublade stecken lässt. Stell dir vor, eine süße Orange und eine saure Stachelbeere hätten ein Date, und das Ergebnis wäre diese goldene kleine Kugel. 🍊+🍈=🌟 Die Physalis schmeckt süßlich, aber mit einer angenehmen Säure, die dem Ganzen eine erfrischende Note verleiht. 

Diese Frucht bringt einen Hauch Exotik in deine Küche und peppt sowohl süße als auch herzhafte Gerichte auf. Von Salaten bis zu Desserts, mit der Physalis sorgst du immer für einen Hingucker und ein Geschmackserlebnis. 

Normans´ TIPP :

Physalis-Eiswürfel! 

Du liebst Smoothies oder Cocktails und willst ihnen einen speziellen Kick geben? Probiere Physalis-Eiswürfel! Einfach Physalis in den Eiswürfelbehälter legen, mit Wasser auffüllen und einfrieren. Der Clou: Wenn die Eiswürfel schmelzen, hast du nicht nur einen erfrischenden Drink, sondern auch eine leckere, eisgekühlte Überraschung am Glasboden. 🍹

Dennis

Ich bin beim Bioboten im Einkauf und kenne mich gut mit Bio-Lebensmitteln aus. Dadurch kenne ich auch viele (Fun-)Facts und Hintergrundinfos. Dieses Wissen teile ich gerne mit euch hier im Newsletter. 

Für Anregungen oder Ergänzungen schreib mir gerne eine Mail an Norman@biobote-emsland.de.

Liebe Grüße

Norman